Deutsch schule st petersburg russia


Das erfuhr Alexander in der dritten Nacht ging er unbemerkt mit den Hypaspisten, Agrianern, Bogenschützen und zwei Phalangen über den Fluß und ließ, ohne die Ankunft der übrigen Kolonnen abzuwarten, die Bogenschützen und Agrianer vorrücken diese brachen an der Seite des Lagers ein, wo am wenigsten Widerstand möglich war und die Feinde, aus tiefem Schlafe aufgeschreckt, unbewaffnet, ohne Leitung oder Mut zum Widerstande, wurden in den Zelten, in der langen Gasse des Lagers, auf dem regellosen Rückzuge niedergehauen, viele zu Gefangenen gemacht, den anderen bis an die Berge der Taulantiner nachgesetzt wer entkam, rettete sich mit Verlust seiner Waffen.Nur eine Schar hielt noch eine Anhöhe besetzt, über welche der Weg führte Alexander befahl den Hetairen seiner Stabswache, aufzusitzen, gegen die deutsch schule st petersburg russia Anhöhe vorzusprengen wenn der Feind Miene machte, sich zu widersetzen, sollte die Hälfte von ihnen von den Pferden springen und gemischt mit denen zu Pferd zu Fuß kämpfen.Alexander wollte auch jetzt noch nicht angreifen.In der Stille der Nacht setzten fünfzehnhundert Reiter und viertausend deutsch schule st petersburg russia Mann Fußvolk unter Führung des Königs über den Strom, landeten unter dem Schutze des weiten Getreidefeldes unterhalb der Stadt.Nur Diogenes von Sinope blieb ruhig in seiner Tonne am Ringplatz der Vorstadt.Er mußte zurück, aber der Rückzug schien doppelt gefährlich Kleitos und Glaukias glaubten nicht ohne Grund, den König auf diesem höchst ungünstigen Boden deutsch schule st petersburg russia in ihren Händen zu haben die überragenden Berge hatten sie mit zahlreicher Reiterei, mit vielen Akontisten, Schleuderern und Schwerbewaffneten besetzt, die das Heer in jenem engen Wege überfallen und niedermetzeln konnten, während die Illyrier aus der Festung den Abziehenden in den Rücken fielen.Der Mord des Königs war, wenn nicht ihr Werk, gewiß ihr Wunsch gewesen aber noch lebten die, um deren Willen sie und ihr Sohn Unwürdiges hatten dulden müssen auch die junge Witwe Kleopatra und ihr Säugling sollten sterben.Es wird berichtet, daß er so verfahren, als wenn er für immer von Makedonien Abschied nehmen deutsch schule st petersburg russia wolle.Was daheim ihm gehörte, Landgüter, Waldungen und Dörfer, selbst Hafenzölle und andere Einkünfte, habe er an die Freunde verschenkt, und auf Perdikkas' Frage, als fast alles verteilt gewesen sei was denn ihm bleibe habe er geantwortet die Hoffnung da habe denn Perdikkas seinen Anteil verschmäht Laß uns, die wir mit dir kämpfen werden, die Hoffnung mit dir teilen und manche Freunde seien dem Beispiel des Perdikkas gefolgt.Er selbst ging zuerst hinüber und ließ, sobald er sah, daß seine Nachhut vom Feinde gedrängt wurde, das Wurfgeschütz gegen die Feinde jenseits spielen, die Bogenschützen mitten im Fluß umwenden und schießen während deutsch schule st petersburg russia nun Glaukias mit seinen Taulantinern sich nicht in die Schußweite wagte, gingen die letzten Makedonen durch den Fluß, ohne daß Alexander bei dem ganzen gefährlichen Manöver auch nur einen Mann verloren hätte er selbst hatte an den gefährlichsten Punkten gefochten, er war am Halse durch einen Keulenschlag, am Kopfe durch einen Steinwurf verwundet.

deutsch schule st petersburg russia


140 141 143 144
Site Map
HOME

boston acoustics recepter cd radio bibliothek universitaet karlsruhe eurosport look alikes